Patientenrecht-180522

Wie die Fachzeitschrift Orthopädieschuhtechnik am 22.5.2018 mitteilt: BVMed fordert bessere Aufklärung der Versicherten über ihre Rechte

Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, hat die gesetzlichen Krankenkassen aufgefordert, ihre Versicherten bei der Hilfsmittel-Versorgung besser über ihre Rechte zu informieren. Dazu gehört eine Information zu dem Recht, gegen einen ablehnenden Leistungsbescheid der Krankenkasse Widerspruch einlegen zu können. Hintergrund ist, dass das Bundesversicherungsamt (BVA) in seinem „Sonderbericht zum Wettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung“ vom April 2018 deutliche Kritik an der Informiertheit der Versicherten äußert.
Lesen Sie den ganzen Bericht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere